Petra Krack
 Malerin 

Gallerie Über mich  Kontakt  Impressum 
 
krack
28.05. - 14.06.2009

Stadt-Landschaften

Künstlerhaus Göttingen

Petra Krack ist eine Malerin, bei der das Ringen um die Form- und Farbfindung im Malprozess eine inhaltliche Bedeutung erhält. Die Stadt wird in der Malerei von Petra Krack zum Dschungel, zur Metapher gegenwärtiger Überreizung und Orientierungslosigkeit des Menschen. Dieses Thema hat sich als Essenz aus der ihr eigenen Malweise entwickelt. In spontaner, unmittelbarer Reaktion und Gegenreaktion auf Entstehendes entwickelt sich bei ihr ein Malprozess, in dem sich die Elemente von grellfarbigen Linien und grau vermischten Flächen immer mehr ineinander verstricken, sich überlagern und überdecken, bis eine Textur entsteht, die diesen Prozess als Lebenserfahrung spiegelt. Petra Kracks Malerei wird zum Ausdruck des nervösen, im Überreiz der Möglichkeiten sich verlierenden Menschen der Gegenwart, sinnbildlich geworden in dem Motiv des Molochs Großstadt. [Georg Hoppenstedt]

(c) PK 2009 Alle Rechte vorbehalten.